Le­bens­lauf

1958 Ge­boren in Mauer/Ba­den-Württem­berg.
1978–85 Stu­di­um der Mathe­ma­tik an der Fa­kul­tät für Mathe­ma­tik der Uni­ver­si­tät Hei­del­berg. Ab­schluss als Dip­lom-Mathe­ma­ti­ker. The­ma der Dip­lom­ar­beit: Ha­mil­ton­sche Gra­phen.
1985–88 Wissen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter an der Fa­kul­tät für In­for­ma­tik der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen.
1988–93 Wissen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am Fach­be­reich In­for­ma­tik der Tech­ni­sche Hoch­schu­le Darm­stadt. Pro­mo­tion zum Dr.rer.nat. The­ma der Dis­ser­ta­ti­on: Prag­ma­ti­sche Pro­gramm­syn­the­se.
1993–94 Wissen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter an der Fa­kul­tät für Mathe­ma­tik und In­for­ma­tik der Uni­ver­si­tät Leip­zig.
1994–95 Wissen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am Fach­be­reich In­for­ma­tik, Mathe­ma­tik und Na­tur­wis­sen­schaf­ten der Hoch­schu­le für Tech­nik, Wirt­schaft und Kul­tur Leip­zig.
1995–97 Wissen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am Fach­be­reich In­for­ma­tik der Uni­ver­si­tät Kob­lenz-Lan­dau.
1998– Be­ra­ter für Cap­gemini sd&m, Frank­furt
ehe­mals sd&m – Soft­ware De­sign & Ma­na­ge­ment.